Schwerkraftmaschine Classical VariMu

  • 02.02.2017
  • Michael Krusch
  • Artikel
  • Schwerkraftmaschine

Teil 9 der Serie über die Kompressions-Modi der Schwerkraftmaschine

Vari-Mu-Kompression ist die wohl älteste Form der Kompression. Und es ist diejenige, welche die Schwerkraftmaschine zur Regelung nutzt.

Wie funktioniert die VariMu-Regelung

Der Name VariMu kommt von dem Röhrenparameter µ (oder mu), der vereinfacht gesagt die Verstärkung der Röhre bezeichnet.

Ein VariMu-Röhre (oder Vari-µ-Röhre) ist eine Röhre, die bei unterschiedlichen Gitterspannungen unterschiedlich stark verstärkt.
Eigentlich ist dies eine Eigenschaft, die man bei einer Röhre nicht so gern hätte.
Man kann sich diese Eigenschaft für die Verstärkungsregelung zu nutze machen.

Geregelt wird, indem die negative Regelspannung auf das Audiosignal addiert wird. Je nach Regelspannung verschiebt sich der Arbeitspunkt der Röhre in Bereiche mit höherer oder niedrigerer Verstärkung. Da man die Regelspannung hinterher wieder loswerden muß, baut man die Regelstufe doppelt auf, speist eine der Stufen mit dem phasengedrehten Audiosignal und verstärkt am Ende die Differenz beider Stufen.
Wenn beide Röhren gleiche Kennlinien haben, hebt sich die Regelspannung beider Systeme gegenseitig auf, während das Audiosignal erhalten bleibt.

Da der Arbeitspunkt sehr schnell verschiebbar ist, lassen sich mit einem VariMu-Kompressor auch sehr kurze Regelzeiten erreichen.


Klingt einfach, aber in der Praxis kommt es auf die Details an.

Allein schon Röhren zu finden, bei denen beide Trioden-Systeme gleiche Kennlinien aufweisen, ist eine Herausforderung.
Deshalb endet auch das „ich probiere mal diese tollen NOS-Röhren, die ich von Ebay habe“ bei VariMu-Kompressoren meist in einem Disaster. Ohne selektierte Röhren und neuer Kalibrierung geht nichts.

Vorteile

Vorteile der VariMu-Kompression ist die Schnelligkeit und das weiche Knie der Regelung. Die Kompression beginnt nicht sofort mit voller Kraft am Threshold, sondern beginnt mit geringer Ratio, die sich dann bei steigender Kompression steigert.

Die Regelsignalerzeugung im Side-Chain wird auch durch Gleichrichterröhren erzeugt, die auch eine weichere Kennlinie als ihre Germanium- und Siliziumkollegen haben.

Deshalb erreichen VariMu-Kompressoren eine sehr weiche Kompression. Die durch die symmetrische Regelstufe hinzugefügten Obertöne unterscheiden sich von unsymmetrischen Stufen und erzeugen ein angenehmes Obertonspektrum, dass der Musik zu mehr Lebendigkeit und Definition verhilft.

Es hat schon seinen Grund, warum Geräte aus dieser Zeit heute immer noch im Einsatz sind. Und teilweise für Geld gehandelt werden, für die man auch einen Kleinwagen mit guter Ausstattung kaufen könnte.

Schwerkraftmaschine als modernste Form des VariMu-Kompressors

In der Schwerkraftmaschine haben wir all diese Eigenschaften im Mode Classical VariMu vereint.
Der Röhrengrundklang, den die Schwerkraftmaschine auf Grund ihrer Natur als VarMu-Kompressor schon von Haus aus hat, kombiniert mit dem Regelcharakter der Klassiker.


Du möchtest die Schwerkraftmaschine in deinem Studio für 14 Tage testen?
Registriere dich hier

Mehr Infos zur Schwerkraftmaschine